Abreisseil: Wo befestigen?

Reifen, Achse, Deichsel, Bremse, Beleuchtungseinrichtung, TÜV, StVO, Versicherung
Team Nanuq ETC 414
Beiträge: 244
Registriert: 02.02.2009, 21:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Nanuq ETC 414 »

Unsere Bedienungsanleitung gibt eindeutig Auskunft darüber wo das Abreißseil bei unserer Abnehmbaren zu befestigen ist!

Bild
Liebe Grüße von Tanja und Marcus, dem Team Nanuq.

Bild
Matze ETC 445
Beiträge: 306
Registriert: 26.03.2009, 12:14
Wohnort: Borkwalde

Beitrag von Matze ETC 445 »

Mir hat dieser Thread sehr geholfen!!!
Auch ich hatte bisher die Schlaufe lediglich über die Kupplungskugel geworfen.
Ich hoffe zwar inständig, dass es sich niemals bezahlt machen wird, das ich das Seit nun ordnungsgemäß einhänge, aber trotzdem mal Danke!!! :)
Lieber Gruß Sylvie, Matthias und manchmal Anton.
unterwegs mit Triton 430 "Gold Edition"
upsma
Beiträge: 7067
Registriert: 09.09.2007, 20:35

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von upsma »

... stimmt das :?: :roll:.... (nicht das mir dem "P")
Dateianhänge
AbreissHalter.jpg
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!
tomruevel
Beiträge: 1779
Registriert: 24.09.2007, 21:45

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von tomruevel »

Moin,

ja, das ist dort schon seit Jahren Pflicht.
In erster Linie für umgebremste Anhänger und in zweiter Linie für das Abreissseil gebremster Anhänger. Ungebremste Anhänger werden mit einer Kette oder einem Stahlseil mit dem Zugfahrzeug zusätzlich verbunden.

Allerdings wird dieser Halter am Kupplungshals befestigt.
Und ist damit nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Es nützt nur dann was, solange der Kupplungshals nicht bricht bzw. die Abnehmbare in ihrer Halterung bleibt.

Ich hatte diese Halterung jahrelang in Gebrauch, aber wgen der genannten Gründe nutze ich jetzt eine andere Befestigung für das Abreissseil.

Hier ein Bild zur aktuellen Lage.
Weil es eine arge Fummelei war den Karabiner in das Bohrloch zu bekommen, wurde in dem Loch ein Schäkel eingeschraubt (sichtbar zwischen Kupplungshals und Steckdose):[attachment=0]800_25_08_08_9_05_51.JPG[/attachment]
Dateianhänge
800_25_08_08_9_05_51.JPG
upsma
Beiträge: 7067
Registriert: 09.09.2007, 20:35

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von upsma »

... vielen Dank,
ich hoffe nur, ich muss mir so ein Abreißseil-Halter nicht anschrauben wenn ich mal nach NL fahre.
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!
Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 13:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Werner ETC 105 »

die kannste anne grenze ausleihen :mrgreen:
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild
tomruevel
Beiträge: 1779
Registriert: 24.09.2007, 21:45

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von tomruevel »

Moin,

normalerweise reichen doch die nationelen Ausrüstungsvorschriften......

Jaja, so ein Hulpkoppelingen verhuur (Verlei für diese Ösen), das ist ja mal eine Geschäftsidee.
In silber (verzinkt), goldfarben (goldpassiviert, braun (Rost natur).........
Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 13:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Werner ETC 105 »

Ja gute Idee Tom.... das WE für nur 10.-€ ohne Kmbegrenzung :mrgreen:
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild
Schrauber
Beiträge: 7260
Registriert: 15.07.2011, 18:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Schrauber »

Jetzt mal zurück nach D:

Ich war jetzt ja schön öfter mit dem Puck zur HU. Dabei war das Seil immer über den Kupplungshaken gehängt. Da hat sich keiner beschwert.

Außerdem habe ich gerade ein Video entdeckt, in dem ein Dozent in der Fahrlehrerausbildung (wenn der es nicht weiß!?) erklärt, wie man einen Anhänger richtig ankuppelt:

http://www.youtube.com/watch?v=0aqTFGRJydI

Ich habe an meinem Kangoo eine abnehmbare AHK, bei der es definitiv keine andere Möglichkeit zum Befestigen des Seils gibt. Am Panda habe ich ebenfalls eine abnehmbare AHK, da gibt es am festen Teil ein Loch, durch das mit viel List und Tücke ein Karabiner einzufädeln ist. Nachdem ich mal gelesen habe, dass bei einer abnehmbaren AHK das Seil nicht am Kupplungshaken sein darf, habe ich das wenigstens dort mit dem Karabiner gemacht. Jetzt frage ich mich aber eher, ob das mit dem Karabiner zulässig ist, denn der war nicht dabei und hat keine ABE und das Ganze ist ja selbst erfunden.

Gruß, Schrauber


PS: Im Nachbardorf gab es vor kurzem eine Sperrung des Bahnübergangs, damit waren das Gewerbegebiet und ein Supermarkt abgeschnitten. Die offizielle Umleitung war ein riesiger Umweg über zwei andere Dörfer, es war aber zugesagt worden, dass ein Schleichweg, der offiziell nur für Anliger frei ist, während der Sperrung nicht kontrolliert wird. Dann haben aber doch zwei unterschiedliche Polizeistreifen kontrolliert - die eine Streife hat "Anlieger" sehr eng ausgelegt, nur Besucher eines Reiterhofes, der direkt an der nur für Anlieger freien Strecke liegt, wurden als Anlieger akzeptiert, alle, die ins Gewerbegebiet wollten, mussten Strafe zahlen. Die andere Streife hat diejenigen, die ins Gewerbegebiet wollten, auch als Anlieger betrachtet und "durchgewunken". Zu beiden Auffassungen gibt es gültige Gerichtsurteile.
Cat ETC 597
Beiträge: 1073
Registriert: 27.03.2014, 10:50
Wohnort: 48.169993,11.648165
Kontaktdaten:

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Cat ETC 597 »

weils grad so gut passt ..

ich habe heute mein neues Firmenfahrzeug mit so ner neumodischen schwenkbaren Anhängerkupplung .. und hatte mich schon über die seltsame Öse gewundert ...

nun weiß ich es, die ist wohl zum Einhängen des Abrissseils ....

Grüße Cat
Grüße Cat

Wenn Dir ein Vogel auf's T-Shirt kackt, ärgere Dich nicht - sei dankbar, dass Kühe nicht fliegen können :)

2014: 34 Nächte im Schneggerl (Troll O Bj'93)
2015: 42 Nächte
2016: 48 Nächte
2017: 54 Nächte
2018: 35 Nächte
Schrauber
Beiträge: 7260
Registriert: 15.07.2011, 18:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Schrauber »

Cat hat geschrieben:nun weiß ich es, die ist wohl zum Einhängen des Abrissseils ...
Oder auch nicht, kann ja auch sein, dass genau das nicht zulässig ist :mrgreen:
Norbert_ETC_420
Beiträge: 144
Registriert: 15.12.2014, 20:33

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Norbert_ETC_420 »

uploadfromtaptalk1426329032982.jpg
uploadfromtaptalk1426328972165.jpg
Ist das Abreißseil so korrekt angelegt?

Grüße vom Niederrheiner, Norbert ETC 420
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von bummler »

Schrauber hat geschrieben:Außerdem habe ich gerade ein Video entdeckt, in dem ein Dozent in der Fahrlehrerausbildung (wenn der es nicht weiß!?) erklärt, wie man einen Anhänger richtig ankuppelt:http://www.youtube.com/watch?v=0aqTFGRJydI.
In Deutschland genügt das definitiv so - sonst könnten keine Fahrzeuge bzw. AHK ohne Öse eine Zulassung bzw. Betriebserlaubnis erhalten.

Nach niederländischer Rechtsauffassung und -auslegung ist das Abreißseil ebenso definitiv so nicht "fest mit dem Zugfahrzeug verbunden", wie es die für ganz Europa geltende Bauartvorschrift will. Meine eigene Rechtauffassung behalte ich lieber für mich, damit mir nicht wieder mangelndes Demokratieverständnis vorgeworfen wird. Sie ist aber auch unerheblich, weil die Auffassung der höher besoldeten Einsicht des jeweiligen Landes gilt.

Das meint der ANWB:

Indien de aanhangwagen is voorzien van een losbreekreminrichting, moet deze zodanig met een vast deel van het trekkend voertuig of met een daartoe bestemde inrichting aan de trekhaak daarvan zijn verbonden, dat de inrichting slechts in werking treedt na het losraken van de aanhangwagenkoppeling. (art. 5.18.34, lid 2).

Het gaat er bij een losbreekkabel om dat, op het moment dat de kar loskomt van de trekhaak - meestal is dat bij de eerste hobbel na het wegrijden - de handrem wordt aangetrokken, zodat de aanhanger snel stil staat. Om er voor te zorgen dat hij niet onvoorspelbaar achter de auto heen en weer blijft jutteren, moet daarom de kabel die de rem aantrekt, losbreken. Daarvoor zit hij met een breekring aan de handrem vast. Die buigt bij een bepaalde kracht open, zodat de kabel los komt. De kar rijdt dan op zijn eigen wielen (inclusief het neuswiel) nog iets verder, tot de rem hem stil heeft gezet.

Heißt wohl grob übersetzt so (Hervorhebungen von mir):
„Wenn der Anhänger mit einer Abreißsicherung ausgestattet ist, muss diese mit einem festen Teil des Zugfahrzeuges oder mit einer geeigneten Vorrichtung an der AHK befestigt sein, so dass die Vorrichtung nach dem Lösen der Anhängerkupplung wirksam wird. (Art. 05.18.34, Absatz 2).

.....Die Abreißsicherung ist mit einem Ring an der Handbremse befestigt. Ab einer bestimmten Kraft biegt er sich auf, so dass das Kabel frei kommt. ......

Auf der ANBW-Seite findet man das Parallelvideo zum Anhängen eines Anhängers. Bei 01:22 Minuten ist die andere Weise des Einhängen des Abreißseiles dargestellt.

Ach - ist ja ein ganz anderer Thread. Egal :XMAS: :ALAAF: :XMAS:
danskbug
Beiträge: 817
Registriert: 08.02.2008, 22:47
Wohnort: 45259 Essen

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von danskbug »

Ich habe mir diesen öminösen Halter jetzt mal bestellt um ihn mir genauer ansehen zu können. Aber wie ich das Seil dort befestigen soll will mir nicht in den Sinn. Das Teil ist ja zu beiden Seiten offen. Wie soll das halten?
IMG511 (Small).jpg
Kann mir einer auf die Sprünge helfen?

Als ich am letzten Wochenende in NL war, habe ich mal zerstärkt auf die Anhängerkupplungen der Gespanne geachtet, konnte aber im Vorbeifahren leider nicht die Lösung erkennen. Nur das viele Niederländer das Seil so wie wir einfach über die Kupplung hängen. :mrgreen:
Bild 83er Mex & 88er Pan M
Schrauber
Beiträge: 7260
Registriert: 15.07.2011, 18:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Abreisseil: Wo befestigen?

Beitrag von Schrauber »

Um die Verwirrung mal wieder zu vergrößern: Ich habe kürzlich den Prüfer beim TÜV gefragt, der hatte noch nie was davon gehört, dass das Seil irgendwo befestigt werden müsse, er kennt nur die klassische Schlaufe um die Kupplung, auch bei abnehmbaren Kupplungen, er hat selber eine. Und wenn doch, dann müsste es ja in der Bedienungsanleitung stehen, meinte er. Und von selbstangebrachten Haken, Ösen etc. riet er ausdrücklich ab, weil dafür keine Bauartgenehmigung vorhanden ist. Ich mache jetzt wieder die Schlaufe.

Gruß, Schrauber


PS: Das ist jetzt natürlich kein Beitrag zum Thema Niederlande
Antworten