Wechselrichter geplättet

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Antworten
Eribaba ETC 417
Beiträge: 2323
Registriert: 07.08.2008, 16:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)
Kontaktdaten:

Wechselrichter geplättet

Beitrag von Eribaba ETC 417 »

Hallo, Liebes Forum!
Im Urlaub habe ich unser Autarkpaket getestet. Ich wollte einfach mal wissen, wie lange der Strom der Touringbatterie reicht... Das ging bei uns so fünf Tage gut! Dann kam ich auf die Idee, ein Notebook laden zu wollen. kein problem, dachte ich, dabei könnte ich gleich den 230V-Wechselrichter mal testen, der direkt an der Batterie angeklemmt ist... Gesagt, getan, angeklemmt und: Pitch, die Sicherung vom WR durchgehauen!Soweit, so gut! War ja klar: batterie war ja wohl leer -aber warum hat der WR nicht einfach abgeschaltet..?!
Nachdem wir den Platz gewechselt haben, direkt Strom angeschlossen, damit die Batterie wieder geladen wird. Das gleiche (Mit neuer 25A-Sicherung) nochmal probiert, wobei aber die Batterie noch nicht sehr lange geladen wurde... Ne Halbe Stunde vielleicht..? jedenfalls war die neue Sicherung auch gleich wieder hin!
Frage jetzt: Hab ich was falsch gemacht, ..gibt es ne Erklärung? Oder ist einfach der Wechselrichter hin?

Gruß,
Chris
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris
...besser 6 Sterne als bloß 4 Ringe! :mrgreen:

unterwegs mit Subaru Forester 2.0 ie Bild und Troll 550
Michael ETC 478
Beiträge: 235
Registriert: 02.08.2010, 10:09
Wohnort: Cloppenburg
Kontaktdaten:

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Michael ETC 478 »

Hallo,

da kann man jetzt so übers Forum auch nicht viel sagen, da ich jetzt nicht weiß was genau an Gerätschaft bei dir verbaut ist und wie es angeschlossen ist.
Als Tip kann ich jetzt nur pauschal sagen, das man jetzt erst mal den Fehler finden und eingrenzen sollte. Also falls möglich einzelne Teile abklemmen und einzeln testen, laden etc. prüfen.

Es ist hier aus der ferne jetzt so pauschal halt schwierig genau den Fehler zu bestimmen.
Was ist das für ein Wechselrichter ? So ein Teil welches aus 12 Volt Batteriespannung 230 Volt Wechelspannung macht? Ab Werk verbaut oder nachträglich eingebaut? So ein leeres Notebook kann schon mal etwas Strom ziehen, wenn dann so ein kleiner 200Watt Wechselrichter da man nicht dicke Backen bekommt und am Ende abtaucht.

Schreib mal was da wie verbaut ist.

(Ab gleich auf Urlaubstour) Antworten könnten etwas länger dauern....
MHC-Michael Herges,Cloppenburg
Puck 230GT(Bj.06) seit 08.2010
Fam 310GT(Bj.07) seit 10.2012
Pete-RR
Beiträge: 148
Registriert: 17.07.2013, 12:54

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Pete-RR »

Eribaba ETC 417 hat geschrieben:.........War ja klar: batterie war ja wohl leer ......
SEHR Spannende Teorie :roll:
So, um das mal etwas Fachlisch auszuziehen; Was zieht das Netzteil deines Notebooks an Saft? Beispielsweisse braucht meins 1.3A bei 240V
1,3Ax240V= 312W Um dieses aus deiner Batterie zu ziehen drehst Du die Formel; 312W / 12V = 26A
Dieses sind IDEAL Werte. Es sind keine verluste die dein Wandler zwangslaufig haben werden. Du kanst aber Locker mit einem Wirkungsgrad von 0.8 rechnen. Heisst für dich Du rumst mal flotte 32-33Amp aus dein Akku
Da kann schon eine 25Amp Sicherung flöten gehen...... :thumbs:

Da wir weder dein Wandler noch dein Netzteil vom Schlepptop kennen, musst Du dir das ganze mal selber durchrechen :idea:
Ollerzausel
Beiträge: 3697
Registriert: 06.05.2008, 15:36
Wohnort: Potsdam

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Ollerzausel »

Besorg Dir lieber ein 12V-Ladegerät für den Topflappen. Das Netzteil schickt auch keine 230V in den Lappen. Erst wandelst Du 12V in 230, dann wieder 230 in 12, oder 9, oder ähnlich. Die Verwandelungen verheizen unnötig eine Menge von dem Akku-Saft.
Opelaner ETC 484
Beiträge: 1009
Registriert: 08.08.2010, 11:19
Wohnort: Sohrschied/Hunsrück
Kontaktdaten:

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Opelaner ETC 484 »

Besorg Dir lieber ein 12V-Ladegerät für den Topflappen
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: toller Name für ein Notebook!
Bild


Zum Reisen gehört Geduld,Mut, guter Humor,Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter,schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
Eribaba ETC 417
Beiträge: 2323
Registriert: 07.08.2008, 16:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)
Kontaktdaten:

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Eribaba ETC 417 »

Also, Danke erstmal, Euch Allen!
Das Teil war vom Obilink und hat(te) 300 W. Die 25W-Sicherung war im gerät und nicht im Touring.
Auf die Idee mit dem Universallader für 12V bin ich auch schon gekommen! So etwas vielleicht: http://www.my-caravanning.com/de/produk ... ete//60093 ...

...Aber man meint ja immer, in der Wildnis müsste man für alles gerüstet sein.. :mrgreen: :PM:

Ja und die Elektronik und ich... wir sind nicht wirklich sehr bekannt mit einander.. :wink:

Den Wechselrichter werde ich wohl in die Tonne kloppen und dann sehen wir mal weiter!

Gruß,
Chris
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris
...besser 6 Sterne als bloß 4 Ringe! :mrgreen:

unterwegs mit Subaru Forester 2.0 ie Bild und Troll 550
Pete-RR
Beiträge: 148
Registriert: 17.07.2013, 12:54

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Pete-RR »

So in etwa Ollerzausel!
Mein Netzteil vom Rechenbeispiel oben hat 19V & 3.95A ausgang. Da kann man auch mal die Füsslein drann wärmen :wink:
Muss jeder bei sich schauen was drauf steht :thumbs:

NB; Musst nicht weg schmeissen, kost ja Geld :idea: Kannst nur nicht unbedingt die grosse Flex mit antreiben.
Sicherungen werden Normalerweisse in Ampere (A) gekennzeichnet :wink:

Nachtrag, Eribaba hast Du bedenken dann stlle deine Rechnereien heir ein, wir helfen dir (gern). Den von dir gelinkter Adapter kannst Du begrenzt einsetzen :!: 90W bei zB 19V sind beispiels 4,7A & würde somit grade mein lütten Schleppi schaffen :idea:
Eribaba ETC 417
Beiträge: 2323
Registriert: 07.08.2008, 16:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)
Kontaktdaten:

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Eribaba ETC 417 »

Pete-RR hat geschrieben:So in etwa Ollerzausel!
Mein Netzteil vom Rechenbeispiel oben hat 19V & 3.95A ausgang. Da kann man auch mal die Füsslein drann wärmen :wink:
Muss jeder bei sich schauen was drauf steht :thumbs:

NB; MUsst nicht weg schmeissen, kost ja Geld :idea: Knnst nur nicht unbedingt die grosse Flex mit antreiben.
Sicherungen werden Normalerweisse in Ampere (A) gekennzeichnet :wink:
Oh ein Verschreibfehler! Natürlich war das eine 25A-Sicherung! :mrgreen: Da auch die erneuerten Sicherungen durchflitschen, werde ich das Teil wohl bestatten... Und ich denke noch mal neu drüber nach, ob ich das wirklich brauche!
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris
...besser 6 Sterne als bloß 4 Ringe! :mrgreen:

unterwegs mit Subaru Forester 2.0 ie Bild und Troll 550
Pete-RR
Beiträge: 148
Registriert: 17.07.2013, 12:54

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Pete-RR »

Na dann verschenke es ehe du es einwiegst :thumbs:
Goetz ETC 117
Beiträge: 1589
Registriert: 24.12.2007, 23:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Goetz ETC 117 »

Dazu kann ich nur sagen: "Wenn schon Autark, dann bitte auch konsequent durchziehen"
Goetz

Troll 542 Modell 2020
ThomasC
Beiträge: 1848
Registriert: 10.09.2007, 12:11
Wohnort: Hanau

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von ThomasC »

Hallo Pete-RR, Du schreibst
Pete-RR hat geschrieben:Was zieht das Netzteil deines Notebooks an Saft? Beispielsweisse braucht meins 1.3A bei 240V
1,3Ax240V= 312W Um dieses aus deiner Batterie zu ziehen drehst Du die Formel; 312W / 12V = 26A
und später
Pete-RR hat geschrieben:Mein Netzteil vom Rechenbeispiel oben hat 19V & 3.95A ausgang.
Das passt nicht zusammen, denn das sind dann ca. 80W, keine 312W.

Vermutlich kann das Netzteil bis 1,3 A ziehen, tut das aber beim Notebook nicht. Soviel Verlust kann das Netzteil wohl nicht haben (ansonsten kannst du daran mal die Füsslein wärmen). Hast Du die 1,3 A gemessen oder stehen die nur drauf auf dem Netzteil?
Thomas - Triton 420, BJ 2005
Pete-RR
Beiträge: 148
Registriert: 17.07.2013, 12:54

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Pete-RR »

Thomas ETC 430 hat geschrieben:.......das Netzteil bis 1,3 A ziehen, tut das aber beim Notebook nicht. Soviel Verlust kann das Netzteil wohl nicht haben..... Hast Du die 1,3 A gemessen oder stehen die nur drauf auf dem Netzteil?
Die Beobachtung von Thomas ist schon richtig. Ich habe die Werte vom Netzteil abgeschrieben, das Stimmt :thumbs:
Die die mit Lappis oft Arbeiten wissen auch das die Akkulaufzeit SEHR swängt, jeh nach dem wie man ihn nutzt. So auch der Strohmverbrauch. Den Verbrauch vom Netzteil habe ich nicht direkt gemessen, wenn brennend Interesiert kann ich es gern tuen.
Ansonsten vermute ich einen recht niedrigen Wirkungsgrad vom Netzteil. Ob er so übel wie 4:1 ist :?: :!: Wundern tut mich das nicht :|
Eribaba ETC 417
Beiträge: 2323
Registriert: 07.08.2008, 16:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)
Kontaktdaten:

Re: Wechselrichter geplättet

Beitrag von Eribaba ETC 417 »

Danke, nochmals für Eure Hilfe!
Nach reiflicher Überlegung werde ich mir wohl keinen neuen Wechselrichter zulegen. Unterwegs brauche ich kaum wirkliche 230V, sondern meist transformierten Strom. Deshalb wird es jetzt dieses [url=http://www.my-caravanning.com/de/produk ... ete//60093[/url]Gerät hier. Dazu werde ich mir noch eine USB-Ladeschale für die Kamera kaufen und dann sollten Handys, Laptops und Kamera ohne riesenverluste geladen werden können. Das genügt mir! :wink:

Gruß,
Chris
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris
...besser 6 Sterne als bloß 4 Ringe! :mrgreen:

unterwegs mit Subaru Forester 2.0 ie Bild und Troll 550
Antworten