Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Wuppi
Beiträge: 118
Registriert: 24.08.2008, 22:50

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von Wuppi »

ja. wie ich oben geschrieben habe. Dafür gibt es von den KFZ Herstellern Nachrüstsätze incl. Einbauanleitung für die Werkstatt. Ein standardisiertes Projekt
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von bummler »

Man kann den fehlenden PIN einzeln kaufen und eindrücken (1...2 EUR).
Für den Anschluss des PINs gibt es verschiedene Lösungen. Die "Offizielle" ist nicht billig.
Ich habe die Steuerleitung für ein Relais unter die Verkleidungen (Pedalraum seitlich, Türschweller, Kofferraum seitlich) geschoben - ohne irgendeinen Ausbau.

Wer einmal die leeren Akkus auf einer 24h-Fähre beobachtet (oder gar selbst erlebt) hat, möchte so was haben.
Die aktuellen Modelle des VW-Konzerns sollen Zündungsplus jetzt beschaltet haben (natürlich Kostengründe).

Gruß vom bummler
Michael ETC 478
Beiträge: 235
Registriert: 02.08.2010, 10:09
Wohnort: Cloppenburg
Kontaktdaten:

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von Michael ETC 478 »

Hallo,

neben der ganzen Kabelverlegung (habe Skoda und Kühlschrank während der fahrt geht auch nicht)
ein Tip wie wir es machen.

Getränke wie Cola, Fanta, Mineralwasser etc, die man eh mitnehmen will, in PET kaufen, einfrieren und in den Kühlschrank. Hält Kalt und am Ziel hat man gleich was zu trinken mit. Geht auch mit Bier vom Discounter in Plastikflasche :mrgreen:
MHC-Michael Herges,Cloppenburg
Puck 230GT(Bj.06) seit 08.2010
Fam 310GT(Bj.07) seit 10.2012
dysinformation
Beiträge: 13
Registriert: 17.08.2014, 23:53

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von dysinformation »

Danke für die vielen Antworten.
Also ich werde das Problem jetzt erst mal so einfach wie möglich lösen, Dauerplus abgreifen und einen Flachsicherungshalter einsetzten.
Im Pfingsturlaub dieses Jahr (noch mit Zelt und KFZ Kühlbox) hat es uns in der Toskana die Batterie leer gesaugt.
Das sitzt uns noch in den Knochen und wir sind gut konditioniert. :-)
Die nächste Fahrt rückt näher und die Zeit wird knapp.
Die elegante Lösung hebe ich mir als Bastelprojekt für den Herbst auf.

Grüße,

Oliver
Puck L (225 GT) von 2004 an Skoda Octavia III 2.0 TDI
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von bummler »

Eigentlich musst du nur im Anschlusskasten für das Kabel zum Zugwagen (bei uns unter dem Wohnwagen bei der Deichsel) von "Zündungsplus" auf "Ladungsplus" umklemmen (stecken). Bei unserem war das - entgegen Stromlaufplan - schon werksseitig so.
dysinformation
Beiträge: 13
Registriert: 17.08.2014, 23:53

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von dysinformation »

Ja natürlich. Und es wird ohne Veränderungen möglich sein was mir wichtig ist.
Hab vorher schon einen kleinen 12 V 7,2 Ah Blei Flies Akku als Mini Autark Lösung eingebaut. Alles kein Problem.
Werde aber nicht noch mal unter den Eriba kriechen um an den Kasten mit der Steckleiste zu kommen. Es gehen ja alle Kabel nach oben.
Hatte bereits das Vergnügen die Leitung zum 13-poligen Stecker komplett zu erneuern da sie vom Vorbesitzer geflickte Kabelbrüche hatte und ich es geschafft hatte sie beim Abkuppeln abzureißen. :-/
War ne echte Strafaktion.
Puck L (225 GT) von 2004 an Skoda Octavia III 2.0 TDI
Peter Pan
Beiträge: 207
Registriert: 12.09.2007, 10:06
Wohnort: Emden/Ostfriesland

Re: Erster Post und Fragen zum kühlen während der Fahrt.

Beitrag von Peter Pan »

Hallo, ich mache es schon seit Jahren so, dass ich im Kofferraum einen Wechselrichter, der von 12 auf 230 Volt transformiert, auf 12 Volt angeschlossen habe. Vom Wohnwagen habe ich eine 230 Volt Verlängerung über die Deichsel in den Kofferraum geführt. Ich habe ein 2 Adriges Verlängerungskabel von Ikea genommen. Der Vorteil ist, dass der Kühlschrank so auch geregelt ist, was er über 12 Volt nicht macht. Das klappt seit vielen Jahren ohne Probleme. Ansonsten kühle ich auf dem CP mit Gas - auch ohne Probleme. Strom kommt über die Solaranlange. Strom habe ich schon seit 20 Jahren nicht mehr gebraucht. Auch wenn jetzt wieder einige mit technischen Bedenken kommen - ich mache es weiter so :wink:

Viele Grüße

Peter Pan
Antworten