Hymer Qualität nach Übernahme

Alles, was sich nicht anders einsortieren lässt...
Antworten
Parabol
Beiträge: 51
Registriert: 12.07.2020, 10:33

Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Parabol »

Hallo
Wer von Euch hat ein Neufahrzeug nach der Übernahme durch die Amerikaner gekauft und kann etwas zur Qualität bzw Verarbeitung sagen.Freunde von uns haben einen Eriba Nova Wohnwagen von 2017.Nach Besichtigung der neuen Modelle 2021 in Bad Waldsee waren sie mit der Verarbeitung gar nicht zufrieden.Meine Tochter beabsichtigt einen Eriba Triton neu zu kaufen.

Gruss Parabol
toptouri
Beiträge: 128
Registriert: 25.12.2019, 18:22
Wohnort: midda em schwäbischa :)

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von toptouri »

Hi
Die Übernahme durch Thor hat nix mit der (aktuellen) Qualität zu tun
Gruß Raphael
Unterwegs mit:
Hymer Eriba Touring 430 "60 Edition"
Roman
Beiträge: 18828
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Roman »

Wenn man die Rückmeldungen hier im Forum zum Maßstab nimmt, hat die Qualität zugenommen. Klagen sind deutlich seltener geworden. :mrgreen:
Achte immer auf den Horizont!
Norbert ETC 420
Beiträge: 1348
Registriert: 19.11.2007, 16:09
Wohnort: im Westen NRW

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Norbert ETC 420 »

Meiner Meinung nach hat sich die Qualität von Hymer nicht verändert.
Grüße vom Niederrhein NRW

Gertrud & Norbert ETC420 mit Caddy_Troll unterwegs
Killerdackel
Beiträge: 9815
Registriert: 25.01.2009, 23:14
Wohnort: Oberschwaben

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Killerdackel »

Norbert ETC 420 hat geschrieben: 12.09.2020, 19:57 Meiner Meinung nach hat sich die Qualität von Hymer nicht verändert.
Abgesehen von Folgendem:
Glattblech - gegen Aufpreis erhältlich - neigt bei intensiver Sonneneinstrahlung dazu Wellen zu schlagen.
Das hat hier im Forum auch schon schriftliche Wellen geschlagen ….
sDaggele mitm Puck(eldimuckl) grüßt ausm Wilden Süden = wo andere urlaubern
Leben ist eine durch 6 übertragene chronische Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd Bild
Roman
Beiträge: 18828
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Roman »

Die Tage wurde hier ein SW-Foto gepostet von einem Neuen, darauf konnte man den Wellenschlag deutlich erkennen. Ich glaube, die alten großen Wagen mit Glattblech wellten sich auch, das liegt in der Natur der Konstruktion. Die ist heute die gleiche wie damals, halt volllkommen anachronistisch und nicht mehr zeitgemäß, bald ein dreiviertel Jahrhundert alt. Aber das ist ja der Witz und der Reiz am Touring, da muss mit sowas glebt wefden. Ein Airstream wellt sich noch viel mehr, der kostet 70k aufwärts.
Achte immer auf den Horizont!
Parabol
Beiträge: 51
Registriert: 12.07.2020, 10:33

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Parabol »

Eine Frage an Euch 3
@topturi
@Roman
@Norbert ETC 420
Wie alt sind Eure Wagen und sprecht Ihr aus eigener Erfahrung?

Gruss Parabol
Roman
Beiträge: 18828
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Roman »

Mein Wagen ist 42 Jahre alt. Ich urteile nur anhand von Foren-Feedback, hab ich aber oben auch geschrieben. Seit ich hier bin, 2008, wird über die Qualität von Neuwagen geklagt. Zuerst wurde es der französischen Produktion zugeschrieben. Dann ging die nach Deutschland über, geklagt wurde wieder, aber über andere Mängel, irgendwas war immer. Lampen gehen von alleine an, Stromzuleitungen falsch gepolt, Badezimmertüren schlossen nicht und Schrankbeschläge rissen aus. Wie repräsentabel das ist, ob die Eigner überspannte Qualitätsansprüche hatten oder ob das normal ist bei Campingfahrzeugen, kann ich natürlich nicht beantworten.

Ich habe meinen Troll entkernt und ihn innen nackig gesehen. Man sieht dann deutlich, dass der von Hand gearbeitet ist. An dem Wagen ist nichts gerade, nichts symmetrisch, die Schweißnähte teils schlampig ausgeführt, Alubleche überlappen sich teils um Zentimeter, teils fast gar nicht. Das hat überhaupt nichts zu tun mit moderner Produktion von Autos. Vermutlich wird das bei den Neuwagen ähnlich sein. Den Käfig muss jemand von Hand schweißen und die Bleche händisch drauftackern.

Ob einem das Mobiliar gefällt und einem die Qualität ausreicht, kann man ja einfach anschauen gehen. Ich hatte vor Jahren mal einen noch aus franz. Produktion neu angehen, mir haben damals die Foliendecore und die Plastikbeschläge nicht gefallen. Solche Kanten fand man bei Ikea-Möbeln der billigsten Kategorie nicht mehr. Wie die akteuellen Wagen aussehen, weiß ich nicht.
Achte immer auf den Horizont!
Norbert ETC 420
Beiträge: 1348
Registriert: 19.11.2007, 16:09
Wohnort: im Westen NRW

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Norbert ETC 420 »

Das ist meine Erfahrung. Meine Tourings waren 1995er Puck, 2001er Troll 540 und aktuell 2011er Troll 530.
Grüße vom Niederrhein NRW

Gertrud & Norbert ETC420 mit Caddy_Troll unterwegs
toptouri
Beiträge: 128
Registriert: 25.12.2019, 18:22
Wohnort: midda em schwäbischa :)

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von toptouri »

Hallo
Wir haben Modell 2020. Ganz aktuell. Qualität ist von hymer echt gut. Es gibt immer was was auch mal nicht passt. Die Möbel sind gut verschraubt. Die griffe Plastik wie bei anderen auch. Die Leitungsverlegung für Wasser ist nicht fristsicher, da plane ich Nachbesserung. Elektrik ist ok. Habe eine Autark Batterie nachgerüstet. Das original autark packet war mir zu teuer. Und einen abwassertank aus HT Rohr nachgerüstet. Ehrlich, die verarbeitete Qualität von hymer ist sehr gut. Sowohl innen wie auch z. B. der Rahmen.

Gruß Raphael
Unterwegs mit:
Hymer Eriba Touring 430 "60 Edition"
Christian ETC 171
Site Admin
Beiträge: 4827
Registriert: 10.09.2007, 22:59
Wohnort: 52.203681 9.881106; Daheim

Re: Hymer Qualität nach Übernahme

Beitrag von Christian ETC 171 »

so, ich habe mal hier aufgeräumt. Ich denke, ich muss das nicht kommentieren.
Gruss,............................Bild Christian
Antworten