Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplung

Alles, was sich nicht anders einsortieren lässt...
Karsten ETC 234
Beiträge: 740
Registriert: 12.09.2007, 12:46
Wohnort: Gütersloh

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Karsten ETC 234 »

Hallo Ekki,
das ist ja ärgerlich, so ein Mist!!!
Viele Grüße aus dem freundlichen Isselhorst

Andrea und Karsten


2018: 82 Übernachtungen im Touring
2019: 75 Übernachtungen im Touring
2020: 25 Übernachtungen im Touring
2021:100 Übernachtungen im WoWa
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von bummler »

Ich habe nun mal genauer in den Rechner geguckt: 42.000 km ohne jede Beanstandung am "neuen" Zugwagen mit werksseitiger, abnehmbarer AHK.
AKS1300 ist immer zu und auch viel auf schlechten bis schlechtesten Straßen, wo die sie kräftig arbeiten muss.
oldbox ETC 434
Beiträge: 2012
Registriert: 06.08.2008, 22:14
Wohnort: Nds.

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von oldbox ETC 434 »

moin

ist schon eine ärgerliche Sache-

evtl. läßt sich die "Halbwertzeit" verlängern, Vorschlag:

auf engen Passagen, kurv.Landstr., Paßstrecken u.s.w.- AKS öffnen.
bei längeren Autobahn- und Schnellstrecken, AKS schließen -

weiß aber nicht ob das erlaubt ?

Gruß oldbox ind sin Fru, die sich auf Köln freuen !! :PM:
" Hört auf, geistige Dürre fruchtbar zu machen "

Stanislaw Jerzy Lec, Polnischer Schriftsteller, 1909-1966
Karsten ETC 234
Beiträge: 740
Registriert: 12.09.2007, 12:46
Wohnort: Gütersloh

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Karsten ETC 234 »

... habe schon von mehreren gehört, dass die die Schlingekupplung auf Landstraßen lösen.
Viele Grüße aus dem freundlichen Isselhorst

Andrea und Karsten


2018: 82 Übernachtungen im Touring
2019: 75 Übernachtungen im Touring
2020: 25 Übernachtungen im Touring
2021:100 Übernachtungen im WoWa
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von bummler »

oldbox ETC 434 hat geschrieben:auf engen Passagen, kurv.Landstr., Paßstrecken u.s.w.- AKS öffnen.bei längeren Autobahn- und Schnellstrecken, AKS schließen -:
Wir fahren mitunter auf Straßen, die sind vielleicht sogar 4-spurig, dann werden sie 2-spurig, dann geht es 3 km in Schleifen über einen Berg, dann folgen 10 km Autobahn .......
Jedesmal anhalten und akrivieren/deaktivieren? Oder nur auf langen gleichartigen Strecken? Das wäre sinnwidrig - wo es einen erwischt, steht vorher nicht fest.

Es wäre interessant zu wissen, ob dies ein verbreitetes, allgemeines Problem (oder nur einer bestimmten Bauform/eines Herstellers) ist - ich lese zum ersten Mal davon. In unserem Klub ist das Thema unbekannt (und alle fahren mit AKS, die meisten mit abnehmbarer AHK).

Gruß vom bummler
Ekki ETC 11
Beiträge: 2645
Registriert: 17.03.2009, 18:00
Wohnort: Siegburg

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Ekki ETC 11 »

Die neue ist da. Absulut fest. Wenn ich den überholten Kopf in die neue Aufnahme montiere hat dieser Spiel. Viel weniger wie vorher, aber nicht fest. Die Aufnahme und der Kugelkopf sind also ausgeschlagen.
Ekki
Moni-Ekki Volvo Cabrio C 70-2009,Troll 530-2001
2009-ÜN-8500
2010-12850
2011-76-12100
2012-61-7800
2013-40-6600
2014-94-15150
2015-56-6800
2016-95-9740
2017-72-9100
2018-90-15100
2019-35-3500
2020-7-1500
upsma
Beiträge: 7212
Registriert: 09.09.2007, 20:35

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von upsma »

... sicher ist sicher Ekki, dann könnt Ihr ja beruhigt zum Kölntreffen und anschließend in den verdienten Urlaub fahren! :thumbs:
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!
Ekki ETC 11
Beiträge: 2645
Registriert: 17.03.2009, 18:00
Wohnort: Siegburg

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Ekki ETC 11 »

Danke Ulf. Wir freuen uns schon sehr. :thumbs:
Moni-Ekki Volvo Cabrio C 70-2009,Troll 530-2001
2009-ÜN-8500
2010-12850
2011-76-12100
2012-61-7800
2013-40-6600
2014-94-15150
2015-56-6800
2016-95-9740
2017-72-9100
2018-90-15100
2019-35-3500
2020-7-1500
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von bummler »

So, jetzt bin ich auch dabei (70.000 km, immer mit geschlossener AKS).

Der Kugelkopfarm hat in der Aufnahme Spiel. Nicht sehr viel, aber bei Rütteln an der Kugel zweifelsfrei und deutlich.

Bisher wollten sich keine "Fachleute" verbindlich äußern, ob ein gewisses Spiel erlaubt ist und wo die Grenze ist. Westfalia spricht leider nicht mit Endkunden.

Lösung wird wohl Tausch gegen eine starre AHK sein.

Gruß vom bummler
Ekki ETC 11
Beiträge: 2645
Registriert: 17.03.2009, 18:00
Wohnort: Siegburg

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Ekki ETC 11 »

Hi Bummler

Peugeot hat mir keine Hilfestellung gegeben keiner fühlt sich zuständig. Bleibe auf meiner Kupplung sitzen.

LG

Ekki
Moni-Ekki Volvo Cabrio C 70-2009,Troll 530-2001
2009-ÜN-8500
2010-12850
2011-76-12100
2012-61-7800
2013-40-6600
2014-94-15150
2015-56-6800
2016-95-9740
2017-72-9100
2018-90-15100
2019-35-3500
2020-7-1500
Killerdackel
Beiträge: 10032
Registriert: 25.01.2009, 23:14
Wohnort: Oberschwaben

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Killerdackel »

Eine Frage an die Betroffenen drängt meine Pfoten zur Tastatur:
Habt Ihr das abnehmbare Teil bei Solofahrten jeweils abgenommen und nur bei Bedarf dran gemacht oder habt Ihr die Kupplung immer drangelassen ?
sDaggele mitm Puck(eldimuckl) grüßt ausm Wilden Süden = wo andere urlaubern
Leben ist eine durch 6 übertragene chronische Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd Bild
Wohnlich
Beiträge: 84
Registriert: 09.04.2009, 12:49
Wohnort: Marburg/Hessen

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Wohnlich »

Hallo,
ich hatte das Problem mit einer verschlissenen Anhängerkupplung auch schon. Auslöser für den Verschleiß war mein Verschulden: Die Einschiebevorrichtung mit dem Kugelkopf wurde mit Hilfe einer Überwurfmutter mit vier Kugeln spielfrei eingesetzt. Ich habe sie fest angezogen, anstatt sie wie ein Lager einzustellen. Die Kugeln bekamen Druck und sie sind verschlissen. Ich weiß nicht, ob es dieses relativ komplizierte System (Westfalia) noch gibt. Seitdem ist meine Einstellung, dass ich möglichst wenig "Verschleißteile" haben möchte. Dazu gehört für mich auch eine Antischlingerkupplung. Ihren Sinn will ich nicht in Frage stellen, allerdings habe ich auch "ohne" nie Probleme mit dem Triton hinten dran. Lediglich bei einem Zugwagen mit grenzwertig niedrigem Eigengewicht würde ich über eine AKS nachdenken.
Gruß,
Wohnlich
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von bummler »

Killerdackel hat geschrieben:Habt Ihr das abnehmbare Teil bei Solofahrten jeweils abgenommen und nur bei Bedarf dran gemacht oder habt Ihr die Kupplung immer drangelassen ?
Nur bei Bedarf (unterwegs mit Wohnwagen bleibt sie natürlich dran, wenn vor Ort solo gefahren wird).

Die Westfalia-AHK wird von unten eingesteckt (nichts für Leute mit Rücken) und mit einem umzulegenden Hebel gesichert. Verschiedentliche Aufsetzer, weil das Teil so tief baut, dass es bei Schwellen, Fährrampen und dergl. unvermeidlich ist.
Aus gleichem Grunde ist die Halterung der auszuschwenkenden Steckdose mehrfach verbogen und wieder zurückgebogen, die Dose deswegen defekt und gewechselt.

Ich ärgere mich sehr, dass ich die werksseitige AHK bestellt hatte (gab nur einsteckbar), anstatt eine starre nachrüsten zu lassen.

Gruß vom bummler
Rotter ETC 548
Beiträge: 148
Registriert: 15.01.2013, 12:35
Wohnort: Dreiländereck D,NL,B

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von Rotter ETC 548 »

Hallo,
ich habe meine abnehmbare AHK überprüft. Da wackelt absolut nichts. Nachdem die Kupplung in zwei seitliche Passungen gerutscht ist, wird sie im oberen Teil mit einem 20mm starken Bolzen automatisch verriegelt. Ich hätte große Bedenken mit einer locker sitzenden Kupplung Lasten zu ziehen. Die Kräfte die von einem Wohnwagen auf die Kupplung übertragen werden sind nicht unerheblich. Ein zunächst geringes Spiel zwischen Kupplung und Führung kann bei einer längeren Fahrt unter Last schnell zu einem ernsten Problem führen. Ich würde zunächst überprüfen was verschlissen ist, Kupplung oder Führung.

Viele Grüße, Rotter
bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 23:23

Re: Achtung abnehmbare AHK defekt durch Antischlingerkupplun

Beitrag von bummler »

Rotter hat geschrieben:Ich würde zunächst überprüfen was verschlissen ist, Kupplung oder Führung
Wüsste nicht, wie ich das prüfen könnte. Müsste an Westfalia einschicken. Das soll keine wirkliche Sparunternehmung sein. Außerdem müsste ich bei einem Tausch damit rechnen, nach ein paar Jahren das gleiche Problem erneut zu haben.

Entschluss steht: AHK raus, starre AHK rein. Kostet knapp 150 EUR. Werkstatt meint so 200 ... 250 EUR Werkstattkosten. Vielleicht lege ich selbst Hand an. Auf jeden Fall die anstehende Großtour im Juni nicht mit dieser!
Antworten