Elektromobilität

Touringthemen, .... aber bitte nicht alles ernst nehmen hier!
neja
Beiträge: 3056
Registriert: 10.08.2015, 13:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Elektromobilität

Beitrag von neja »

road-movie hat geschrieben: 08.06.2022, 23:33 EU bringt einheitliche Ladekabel für E-Autos: https://www.der-postillon.com/2022/06/blog-post_08.html
...endlich mal eine sinnvolle Entscheidung :D
GT230/Puck L
trolloholic
Beiträge: 5602
Registriert: 06.10.2012, 08:08

Re: Elektromobilität

Beitrag von trolloholic »

weiterer Vorteil:
man könnte mit einer handelsüblichen powerbank die Reichweite erhöhen :ALAAF:
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."
neja
Beiträge: 3056
Registriert: 10.08.2015, 13:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Elektromobilität

Beitrag von neja »

trolloholic hat geschrieben: 09.06.2022, 11:52 weiterer Vorteil:
man könnte mit einer handelsüblichen powerbank die Reichweite erhöhen :ALAAF:
:thumbs:
Die EU-Regelung eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die Akzeptanz der E-Mobilität. Schnelllader und das dazugehörige Kartenwirrwarr, die bekanntlich keine Stecker haben, die zukünftig zugelassen sind, werden nicht mehr benötigt.
GT230/Puck L
auge
Beiträge: 500
Registriert: 06.09.2012, 22:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Elektromobilität

Beitrag von auge »

2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt
Roman
Beiträge: 18967
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Elektromobilität

Beitrag von Roman »

OK, das war's. Der berühmte Tropfen, der das Fass zum überlaufen brimgt. Hab ja immer wieder mit einem VW geliebäugelt, aber alles hat seine Grenzen. Warum zur Hölle testen die mit einem T@b?
Achte immer auf den Horizont!
neja
Beiträge: 3056
Registriert: 10.08.2015, 13:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Elektromobilität

Beitrag von neja »

Das war m.E. noch der kleine T@b.
Der ist zwar nur 2m breit, hat aber 2,44m Höhe. Ich schätzen mal, dass man auch mit einem größeren und schweren Touring, zumindest auf ebeneren Strecken, nicht mehr Energie benötigen wird.
Die Form des Touring ist meiner Einschätzung nach schlichtweg aerodynamischer und die Höhe ist halt geringer.

Vergessen darf man zusätzlich nicht, dass sich die im Test errechnete Reichweite auf einen vollständig geladenen, großen Akku eines ID.4 (77kWh netto) bezieht und keinerlei "Puffer" für eine Zusatzstrecke zur Ladestationssuche enthält.
Ohne Puffer kann man nicht fahren und daher ist es sicherlich kein Fehler, wenn man 40km von der errechneten Reichweite bei der Streckenkalkulation abzieht.
Bei langen Strecken wird man i.d.R. schnell laden müssen und dann stehen gewöhnlich davon nur ca 80% Ladezustand zur Verfügung, wenn man die Ladezeit nicht deutlich verlängern will.

Die Kalkulation auf einer längeren Strecke würde für mich dann ca so aussehen:
Theoretische Maximalreichweite: 77kWh/ 34kWh/100km*100 = 226km
Kalkulation bis zur ersten Nachladung: 226 - 40 = rund 180km Reichweite
Kalkulation nach der ersten Schnellladung 226*0,8 -40 = 140km Reichweite
Von Kiel nach Österreich wäre es dann beispielsweise keine rechte Freude (ca 6 zwischenzeitliche Nachladungen) und selbst wenn man nur die halbe Strecke am Tag fährt ist das m.E. nicht so schön.
Auf so viele Extrapausen aufgrund der Fz-Bedürfnisse von je insgesamt ca 40 Minuten kann ich zumindest gut verzichten.....soviel Kaffee kann man gar nicht trinken....

Sicher, man kann den Verbrauch, wie bei jedem Gespann, dadurch senken, dass man auf der gesamten Tour möglichst hinter Lkw "klebt" und die Möglichkeit einer 100km/h-Regelung daher nicht nutzt. Dann spart man eventuell eine Nachladung, ist aber auch etwas langsamer unterwegs.
In Summe wird das an der Reisezeit vermutlich nicht sehr viel ändern.

Mein Fazit hat sich diesbezüglich nicht geändert:
Solange E-Autos noch recht wenig Energie transportieren können und es zudem recht lange dauert, diese nach zu laden, ist ein E-Auto plus echtem Wohnwagen eher etwas für den Nahbereich bzw. kurze Tagesstrecken.

Beim ID.4 (und z.B. dem techn. baugleichen Skoda Enyaq oder Audi Q4 E-tron) mit großem Akku hat man mit einem WoWa der 1000kg zul GG hat, wie z.B. der T@b, noch keine Führerscheinprobleme.
Mit einem aktuellen Touring Troll kann das aber durchaus anders aussehen, denn es könnte dann bereits der Führerscheinzusatz B96 fällig werden.

Ein Hyundai Ionic 5 mit 1600kg WoWa, den der z.B. ziehen darf, ist sogar meist ein Fall für den BE-Führerschein.
GT230/Puck L
road-movie
Beiträge: 5033
Registriert: 21.06.2010, 21:09
Wohnort: Dahoam is wost hi wuilst wanst weg bist.

Re: Elektromobilität

Beitrag von road-movie »

Hier ist der Mega-Camper ("WoMo") für 30K mit sagenhaften 7 kWh/100km bei max 90km/h
https://www.golem.de/news/electricbrand ... 66754.html
Ist halt ein Nicht-Auto https://de.wikipedia.org/wiki/EG-Fahrzeugklasse_L7e und so sympathisch mir solche L7e-Nicht-Autos als Zweitwägen für > 80% des Alltags sind (sofern sie schneller als 45 km/h sind) - hier zweifle ich nicht nur am angepeilten Verbrauch (gerade 6 mal mehr als mein S-Pedelec!) sondern auch an der Sinnhaftigkeit Camper + Nicht-Auto. Ich bin sicher, auf youtube finden sich Berichte von Reisen mit ner Ape, aber ...
mugru
Beiträge: 1450
Registriert: 09.03.2013, 19:31
Wohnort: am schönen Hochrhein

Re: Elektromobilität

Beitrag von mugru »

17EEDE66-CCA8-4E15-B00F-B34FEB93C239.jpeg
Zum Thema heute ein SPIEGEL+ Artikel (Abonnenten frei, sonst Bezahlschranke)
Gruß
Reinhard
Puck 230 GT, Bj. 2005 & VW T5
road-movie
Beiträge: 5033
Registriert: 21.06.2010, 21:09
Wohnort: Dahoam is wost hi wuilst wanst weg bist.

Re: Elektromobilität

Beitrag von road-movie »

"Grabrede" auf den BMW i3
Kommentar zum Abschied des BMW i3: Jeder hat mal groß angefangen

Der technisch brillante BMW i3 bewies an der Schwelle zur Massen-E-Mobilität, was nur wenige nicht wussten: Der große Aufriss um ein kleines Auto lohnt nicht.
https://www.heise.de/meinung/Kommentar- ... 91026.html
road-movie
Beiträge: 5033
Registriert: 21.06.2010, 21:09
Wohnort: Dahoam is wost hi wuilst wanst weg bist.

Re: Elektromobilität

Beitrag von road-movie »

In Amsterdam sieht man zwar nicht so viele Autos, aber immer wieder mal dieses super kleinen E-Nicht-Autos. Ich selbst habe immer mehr Lust of so ein kleines Zweitautochen - es sollte halt 90 fahren können. Eigentlich gerne der Twizzy, wenn denn die Akkumiete nicht nach 10 Jahren immer noch nicht günstiger geworden ist.
IMG_3050.JPG
Skandinavienreisender ETC 585
Beiträge: 4235
Registriert: 27.10.2007, 18:45

Re: Elektromobilität

Beitrag von Skandinavienreisender ETC 585 »

Moin,
schau dir mal den Microlino an, das wäre m.E. so ein Auto, welches für den Nahbereich völlig ausreichend ist.
Da werden jetzt die ersten Autos ausgeliefert...
Grüße
Tilo

Bild
Je älter, je besser!
Man in Jeans
Beiträge: 190
Registriert: 16.06.2017, 22:13
Wohnort: Berlin

Re: Elektromobilität

Beitrag von Man in Jeans »

Lustig, da hat ein*e ‚Designer*in‘ die Isetta rundgelutscht. :mrgreen:

Dass sie damit werben, dass das Gefährt 90° zur regulären Parkrichtung abgestellt werden kann, um den Parkraum effizienter zu nutzen, erinnert mich stark an die mit dem Smart propagierte Weise des Parkens, die ich schon allzuoft in Berlin mit Knöllchen quittiert sah. Das Ordnungsamt sieht darin wohl eine Einnahmequelle.
Sollte man nochmal klären, ob dieses tolle Kaufargument auch im eigenen Umfeld greift.

Gruß MiJ
Antworten