Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Wände, Dach, Tür, Fenster, Möbel, Unterboden
cailin
Beiträge: 5975
Registriert: 28.09.2016, 13:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von cailin »

Also.. ich Orakel mal:

als ich meien Badumbau gemacht hab (Triton 1992) dufte ich feststellen, dass der Eckschrank mit dem Waschbecken, sowie die Wand / Querstauraum hinter bzw. überder Toilette mit der Extra Seitenwand vom BAdraum verschraubt

Offensichtlich hat man das Bad mit einer extra Seitenwand gemacht und da dann die Möbel von hinter der Wand mit verschrraubt und offensichtlich wurde diese Wand samt Bad dann an die Gewünschte Stelle geschoben..

das könnte der Grund sein, warum du schwierigkeiten hast, da schrauben usw zu finden.
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette


2017: 28 N
2018: 28 N
2019: 35 N
2020: 27 N
2021: 44 N
Roman
Beiträge: 19966
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Roman »

So (wie der Feger) habe ich es seinerzeit auch gemacht, als mir das abgefallene Rad einen ähnlichen Schaden verursacht hat wie bei Dir.

Ich hatte allerdings zwei Vorteile: Keine Duschwanne. Und ich hatte den Wagen schon mal komplett entkernt und den Boden, in den es das Loch geschlagen hat, selbst neu aufgebaut. Ich wusste also, was da hinüber war und mich erwartet. Ist alles halb so wild. Wobei ich kein Bad habe, bei mir mussten Heizung und Küchenblock raus, bzw. aus dem Weg.

Ich könnte (!!!) mir vorstellen, dass die Beschaffung der Duschwanne schwierig wird, wenn die eine Spezialanfertigung für den Touring war. Zwischen 2008 und 2010 gab es den Bruch zwischen der pleitegegangnen Firma Hymer France und Hymer in D. Ersatzteilbeschaffung aus der Zeit davor ist oft schwierig, was man hier so liest.

Der Radkasten war bei mir auch zerrissen, meiner ist allerdings noch aus Alublech. Ich habe ihn mit Alublech und Sikaflex geflickt. Das muss ja nicht schön aussehen dort. Bei Plastik könnte man sich auch an Harz und Fasermatten wagen. Außer beim Reifenwechsel guckt da ja keiner hin.

Bei uns ist das Malheur zu Anfang der Reise passiert. Notdürftig geflickt sind wir mit Loch hinter der Heizung 7000 Kilometer an die Algarve und zurück gefahren. Mit Starkregen unterwegs. Es ist erstaunlicher Weise kaum Wasser eingedrungen. Die Feuchtigkeitsbelastung des Bodens bei Regenfahrten ist sogar im Bereich der Räder sehr gering. Heißt auch, dass man sich Maßnahmen wie intensiven Unterbodenschutz, Dichtereien von Fugen und Hemmungen vor Durchbohrungen für Kabel und Rohre sparen kann. Wichtig ist eher, dass Wasser ablaufen und abtrocknen kann.
Achte immer auf den Horizont!
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Stefan SH »

cailin hat geschrieben: 23.09.2023, 11:44 Also.. ich Orakel mal:

als ich meien Badumbau gemacht hab (Triton 1992) dufte ich feststellen, dass der Eckschrank mit dem Waschbecken, sowie die Wand / Querstauraum hinter bzw. überder Toilette mit der Extra Seitenwand vom BAdraum verschraubt

Offensichtlich hat man das Bad mit einer extra Seitenwand gemacht und da dann die Möbel von hinter der Wand mit verschrraubt und offensichtlich wurde diese Wand samt Bad dann an die Gewünschte Stelle geschoben..

das könnte der Grund sein, warum du schwierigkeiten hast, da schrauben usw zu finden.
Bei mir scheint es keine zweite Wand zu geben.
Ich kann sie jedenfalls nicht sehen, und von oben betrachtet scheint die Nasszellenwand die rechte Schrankrand zu sein.
Auch zur Außenwand kann ich im Bad nirgends Schrauben entdecken, die die Ablage oder die Möbelwand fixieren.
Da einzige was ich noch sehe ist die doppelt klebende Dichtung. Kann es sein das die alles hält?

Langsam verstehe ich aber, warum die Firmen so viel Geld für Reparatur haben wollen…
Dateianhänge
Hält die graue Fugendichtung alles zusammen?
Hält die graue Fugendichtung alles zusammen?
Auch hier zur Seitenwand und zur Möbelwand keine Schrauben
Auch hier zur Seitenwand und zur Möbelwand keine Schrauben
Unter dem Waschbecken zur Schrankwand keine Schrauben
Unter dem Waschbecken zur Schrankwand keine Schrauben
Von der Innenseite des Kleiderschranks ist ebenfalls nichts verschraubt
Von der Innenseite des Kleiderschranks ist ebenfalls nichts verschraubt
Schrank von oben, hier sieht man keine zweite Wand
Schrank von oben, hier sieht man keine zweite Wand
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Stefan SH »

Roman hat geschrieben: 23.09.2023, 12:33 So (wie der Feger) habe ich es seinerzeit auch gemacht, als mir das abgefallene Rad einen ähnlichen Schaden verursacht hat wie bei Dir.

Ich hatte allerdings zwei Vorteile: Keine Duschwanne. Und ich hatte den Wagen schon mal komplett entkernt und den Boden, in den es das Loch geschlagen hat, selbst neu aufgebaut. Ich wusste also, was da hinüber war und mich erwartet. Ist alles halb so wild. Wobei ich kein Bad habe, bei mir mussten Heizung und Küchenblock raus, bzw. aus dem Weg.

Ich könnte (!!!) mir vorstellen, dass die Beschaffung der Duschwanne schwierig wird, wenn die eine Spezialanfertigung für den Touring war. Zwischen 2008 und 2010 gab es den Bruch zwischen der pleitegegangnen Firma Hymer France und Hymer in D. Ersatzteilbeschaffung aus der Zeit davor ist oft schwierig, was man hier so liest.

Der Radkasten war bei mir auch zerrissen, meiner ist allerdings noch aus Alublech. Ich habe ihn mit Alublech und Sikaflex geflickt. Das muss ja nicht schön aussehen dort. Bei Plastik könnte man sich auch an Harz und Fasermatten wagen. Außer beim Reifenwechsel guckt da ja keiner hin.

Bei uns ist das Malheur zu Anfang der Reise passiert. Notdürftig geflickt sind wir mit Loch hinter der Heizung 7000 Kilometer an die Algarve und zurück gefahren. Mit Starkregen unterwegs. Es ist erstaunlicher Weise kaum Wasser eingedrungen. Die Feuchtigkeitsbelastung des Bodens bei Regenfahrten ist sogar im Bereich der Räder sehr gering. Heißt auch, dass man sich Maßnahmen wie intensiven Unterbodenschutz, Dichtereien von Fugen und Hemmungen vor Durchbohrungen für Kabel und Rohre sparen kann. Wichtig ist eher, dass Wasser ablaufen und abtrocknen kann.
... ich hatte Deinen Beitrag auch schon aufmerksam durchgelesen. Bei Dir waren die Folgeschäden ja noch größer, ich war insofern froh, das uns (und Euch) nicht passiert ist, und wir darüberhinaus nur die kaputte Bodenwanne zu beklagen haben.
In der Tat scheint es die wohl nicht mehr zu geben; mit dem Schaden in der Ecke könnte ich allerdings gut leben.
Gravierender sind zur Zeit die Probleme beim Ausbau der Möbel. Die eigentliche Reparatur (auch des Radkastens) erscheint mir gerade noch als kleineres Übel...
Roman
Beiträge: 19966
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Roman »

Darüber kann ich nichts sagen, dass scheint bei meinem älteren Baujahr ganz anders gelöst zu sein. Bei dem sind die Möbel per Blechschrauben durch die Leisten und Stuhlwinkel in den Rahmenprofilen und im Boden verschraubt. Könnte es sein, dass bei Dir Möbel doppelwandig gefertigt sind. Also eine Seite mit dünner Platte und Leiten eingebaut und innen verschraubt, dann die andere Seite auf die Leisten aufgeklebt?
Achte immer auf den Horizont!
cailin
Beiträge: 5975
Registriert: 28.09.2016, 13:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von cailin »

Also die Rechte Wand (wenn man drin steht- die zur Sitzgruppe) war/ist bei mir mit Schrauben von der Sitzbankseite in den Rahmen geschraubt.. und ich dachte, dass wäre es dann.. war es aber eben leider nicht, weil genau da die "Bad-Außenwand" anfing und alles getackert war..

und wenn ich mir deine Bilder so anschaue.. fürchte ich fast, dass es bei dir genauso ist.. ich vermute, die Badmöbel sind durch eben genau diese Außenwand festgeschraubt..
bei mir war das beim Schrank genauso.. guck mal "hier"

ich wünsche dir eine Gute Lösung..
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette


2017: 28 N
2018: 28 N
2019: 35 N
2020: 27 N
2021: 44 N
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Stefan SH »

cailin hat geschrieben: 24.09.2023, 11:18 Also die Rechte Wand (wenn man drin steht- die zur Sitzgruppe) war/ist bei mir mit Schrauben von der Sitzbankseite in den Rahmen geschraubt.. und ich dachte, dass wäre es dann.. war es aber eben leider nicht, weil genau da die "Bad-Außenwand" anfing und alles getackert war..

und wenn ich mir deine Bilder so anschaue.. fürchte ich fast, dass es bei dir genauso ist.. ich vermute, die Badmöbel sind durch eben genau diese Außenwand festgeschraubt..
bei mir war das beim Schrank genauso.. guck mal "hier"

ich wünsche dir eine Gute Lösung..
Konnte man das bei Dir von außen sehen?
Es müssen ja dann bei Dir 2 Platten gewesen sein…
Bei mir sieht man von oben nur 1 Platte, und die geht auch nach unten durch.
Insofern vermute ich mal, das es bei meinem Modell noch wieder anders gelöst ist …
Vielleicht waren die Franzosen ja besonders kreativ.

Tolle Doku! Wenn ich (was ich nicht hoffe) doch erst das ganze Bad abbauen muß, werde ich da bestimmt nochmal reinschaunen…
Dateianhänge
Bild von oben auf die Trennwand Bad-Sitzecke
Bild von oben auf die Trennwand Bad-Sitzecke
cailin
Beiträge: 5975
Registriert: 28.09.2016, 13:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von cailin »

Stefan SH hat geschrieben: 24.09.2023, 20:32 Konnte man das bei Dir von außen sehen?
Es müssen ja dann bei Dir 2 Platten gewesen sein…
theoretisch hätte man es sehen können, weil die Seite vom Bad ne andere Optik hatte bzw. Hat, als der Rest vom Wohnwagen... soweit hatte ich aber nicht gedacht.. :roll: .. die 2te Wand fing genau an der linken Seitenwand an, da war sie festgetackert..
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette


2017: 28 N
2018: 28 N
2019: 35 N
2020: 27 N
2021: 44 N
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Stefan SH »

cailin hat geschrieben: 25.09.2023, 06:45
Stefan SH hat geschrieben: 24.09.2023, 20:32 Konnte man das bei Dir von außen sehen?
Es müssen ja dann bei Dir 2 Platten gewesen sein…
theoretisch hätte man es sehen können, weil die Seite vom Bad ne andere Optik hatte bzw. Hat, als der Rest vom Wohnwagen... soweit hatte ich aber nicht gedacht.. :roll: .. die 2te Wand fing genau an der linken Seitenwand an, da war sie festgetackert..
Das heißt ich müsste die rechte Seitenwand und vermutlich auch noch die Sitzbank ausbauen.
Und die Toilette.
Wie sind die Wände dann am Boden befestigt?
Kann man die Wände aus- und wieder einbauen, oder sind da noch Dichtungen öä die dann erneuert werden müssen?

Frage mich allerdings, ob es evtl auch möglich ist, den gesamten Schaden von unter/außen zu reparieren?
Die Duschwanne benötige ich ja sowieso nicht wirklich.
wanderbaustelle
Beiträge: 729
Registriert: 15.06.2016, 22:22

Bad ausbauen

Beitrag von wanderbaustelle »

Stefan SH hat geschrieben: 21.09.2023, 09:35 die Nasszelle meines Eriba Touring 430 GT (2005) beschädigt.
Hallo Stefan

wie gut, wenn nichts Schlimmeres passiert ist!

Zu dem Bad:
der user @tobtoeb hat 2019 das komplette Bad aus seinem Triton 430 GT Bj. 2006
ausgebaut.
Mein Mann hat es damals gekauft und es wurde bei einem illegalen 8) Touring-Treffen
in den viel älteren Troll von Freunden eingebaut.
Zu den technischen Dingen kann ich nichts sagen, aber @tobtoeb hilft bestimmt,
denn er hat es demontiert.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Reparatur!
VG
wanderbaustelle
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Bad ausbauen

Beitrag von Stefan SH »

wanderbaustelle hat geschrieben: 25.09.2023, 09:51
Stefan SH hat geschrieben: 21.09.2023, 09:35 die Nasszelle meines Eriba Touring 430 GT (2005) beschädigt.
Hallo Stefan

wie gut, wenn nichts Schlimmeres passiert ist!

Zu dem Bad:
der user @tobtoeb hat 2019 das komplette Bad aus seinem Triton 430 GT Bj. 2006
ausgebaut.
Mein Mann hat es damals gekauft und es wurde bei einem illegalen 8) Touring-Treffen
in den viel älteren Troll von Freunden eingebaut.
Zu den technischen Dingen kann ich nichts sagen, aber @tobtoeb hilft bestimmt,
denn er hat es demontiert.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Reparatur!
VG
wanderbaustelle
Hallo Wanderbaustelle,
Danke für den Tipp :), ich habe @tobteob mal angeschrieben. Vielleicht hatte er ja die gleichen Probleme beim Auffinden der Schrauben...
VG, Stefan
tobtoeb
Beiträge: 82
Registriert: 26.10.2012, 17:10

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von tobtoeb »

Hallo Stefan,
ich hatte auch schon deine erste PN bekommen - und versucht, dir zu antworten! Ging aber irgendwie nicht!?
Also nun auf diesem Wege:
Der Ausbau ist bummelig 4 Jahre her; und ich habe leider nur den neuen Ausbau dokumentiert, nicht jedoch die Demontage 🤷🏼.
Wie und wo genau da Schrauben sitzen, oder nicht, erinnere ich nicht mehr. Ich erinnere allerdings, dass es etwas tricky war; habe das gesamte Bad allerdings heil und OHNE AUSBAU DER SEITENWÄNDE ODER GAR DER SITZBANK herausbekommen!
Tut mir leid, dass ich dir nicht wirklich helfen kann.
Trotzdem viel Erfolg.
Grüße aus Hamburg
Tobias
tobtoeb
Beiträge: 82
Registriert: 26.10.2012, 17:10

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von tobtoeb »

…und:
Die Wandverkleidung hatte ich gar nicht ab!
IMG_2566.jpeg
Stefan SH
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2022, 20:26

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Stefan SH »

tobtoeb hat geschrieben: 02.10.2023, 11:35 Hallo Stefan,
ich hatte auch schon deine erste PN bekommen - und versucht, dir zu antworten! Ging aber irgendwie nicht!?
Also nun auf diesem Wege:
Der Ausbau ist bummelig 4 Jahre her; und ich habe leider nur den neuen Ausbau dokumentiert, nicht jedoch die Demontage 🤷🏼.
Wie und wo genau da Schrauben sitzen, oder nicht, erinnere ich nicht mehr. Ich erinnere allerdings, dass es etwas tricky war; habe das gesamte Bad allerdings heil und OHNE AUSBAU DER SEITENWÄNDE ODER GAR DER SITZBANK herausbekommen!
Tut mir leid, dass ich dir nicht wirklich helfen kann.
Trotzdem viel Erfolg.
Grüße aus Hamburg
Tobias
Moin Tobias,
danke für Deine Antwort; habe noch eine Einstellung gefunden, die den Empfang Deine PN wohl verhindert hat... :-(
Auch die Benachrichtigungen waren nicht gut eingestellt, sonst hätte ich sicherlich auch schon eher geantwortet,
Ich muß ja "nur" das Waschbecken samt Unterschrank und das Klo ausbauen, damit ich den Schaden ggfls von innen beheben könnte.
Insofern macht Dein Beitrag ja Mut.
Bei Dir sieht es noch etwas anders aus als bei mir; aber immerhin sind ja die weißen Innenwände noch drin...

Morgen gibt's erstmal neue Felgen & Reifen, und dann schaut die Werkstatt auch noch einmal nach dem Schaden.
Vielleicht können die auch noch einen Tipp geben.

VG, Stefan
Wolfg. von Reth
Beiträge: 952
Registriert: 14.10.2007, 23:06

Re: Zerstörter Radkasten nach Reifenplatzer

Beitrag von Wolfg. von Reth »

1500 Euronen für eine fachgerechte Reparatur sind doch nicht die Welt. Dafür würde ich kein Werkzeug selber anfassen. Vor allen Dingen, wenn man nicht selber Handwerker ist, keine Halle hat usw. Ich habe sage in solchen Fällen immer, Schuster, bleibe bei deinen Leisten. Fahre die Karre hin, lasse die Fachleute ihren Job machen und dann freue dich, dass alles so wie vorher aussieht. Geld kann man ersetzen.

Wolfang
Antworten